Online Rechner und Vergleich für eine Private Rechtschutzversicherung

Rechner Rechtschutz

Mit dem Rechtschutz-Rechner können Sie eine Vergleichsrechnung selbst erstellen oder eine Rechtschutzversicherung abschließen.
Streitigkeiten können immer wieder passieren und Auseinandersetzungen enden nicht immer friedlich, sondern ein Rechtsstreit läßt sich nicht immer vermeiden. Wenn man sich im Recht fühlt, aber wegen der Kosten nicht in der Lage ist sein Recht bei Gericht durchzusetzen ist eine Rechtschutzversicherung die Lösung, denn diese übernimmt hier die Kosten bis zur Höhe der Deckungssumme. Bei einem Rechtsstreit fallen Anwaltskosten, Gerichtskosten, Sachverständigengutachten, Kosten für Zeugen an.

Bei einem Rechtsstreit als Angestellter muss in der ersten Instanz jede Partei die Anwaltskosten selbst tragen, unabhängig vom Ausgang des Rechtsstreits. Eine private Rechtschutzversicherung übernimmt die Kosten für den Anwalt. Wenn man einen Rechtsstreit verliert muß man zusätzlich die Kosten des Gegners tragen und selbst wenn man einen Prozess gewinnt und der Gegner zahlungsunfähig ist, muß man die eigenen Kosten selbst zahlen. Wird ein Vergleich geschlossen, trägt jede Partei ihre Kosten selbst.

Die Kosten des Anwalts und die Gerichtskosten ermitteln sich nach dem Streitwert nach festen Gebühren. In der ersten Instanz werden bei einem Streiwert von 5000 Euro Kosten von 2500 Euro fällig.

Je nach beruflicher Tätigkeit kann man sich auf bestimmte Bereiche der Rechtschutzversicherung einschränken, z.B nur den Bereich Verkehrs-Rechtschutz oder als Selbständiger nur den beruflichen Bereich oder den privaten Rechtschutz mit einbeziehen.